Datenschutz

Seit dem 1. Januar 2018 übe ich meine berufliche Tätigkeit als freier Mitarbeiter der Anwalts- und Notariatskanzlei Scholz | Lühring & Partner , Obernstr. 58 - 62, 28832 Achim aus.

Die administrativen Aufgaben obliegen Scholz | Lühring & Partner, die auch für die Datensicherheit verantwortlich sind.

 

Datenschutz-Information

 

1. Name und Kontaktdaten der Datenschutz-Verantwortlichen:

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

  • Norbert Lühring

       Obernstr. 58-62, 28832 Achim         
       dsv(at)scholz-luehring.de
       Telefon: +49 (0)4202-8842-0
       Fax: +49 (0)4202-8842-42

Betriebliche Datenschutzbeauftragte:

  • Melanie Schedler

       Obernstr. 58-62, 28832 Achim
       dsb(at)scholz-luehring.de
       Telefon: +49 (0)4202-8842-20
       Fax: +49 (0)4202-8842-44

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Beim Aufrufen dieser Website katz-anwalt.de werden keine Daten erhoben. Es werden keine Cookies gesetzt, keine Analyse-/Trackingstools genutzt. Kontaktformulare, Newsletter, Social-Media-PlugIns werden nicht angeboten.

3) Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

-gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

-gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

-gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

-gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

-gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

-gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

-gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 


Rechtsanwälte sowie Notare und sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der anwaltlichen und notariellen Schweigepflicht (§ 43a BRAO, § 18 BNotO). Verstöße dagegen sind gem. § 203 StGB strafbar.

Die berufliche Verschwiegenheit ist ein hohes Gut und geht den Datenschutzinteressen vor (vgl. nur KG, Beschluss vom 20. August 2010 -1 Ws(B) 51/07).

Getreu dem Leitsatz 'Wir machen uns stark für Ihr Recht' werden wir die Verschwiegenheitsverpflichtung in jedem Einzelfall gegenüber Aufsichtsbehörden, Prozessgegnern und sonstigen Personen, die nicht zu unseren Auftraggebern gehören, sorgfältig beachten.

Rechtsanwälte sind gesetzlich verpflichtet, vor jeder Mandatsaufnahme eine Interessenkollisionsprüfung gem. § 43a Abs. 4 BRAO durchzuführen. Notare sind gesetzlich verpflichtet, in jedem notariellem Verfahren eine Prüfung auf Vorbefassung gem. § 3 Abs. 1 Nr. 7 BeurkG vorzunehmen.

Diese Prüfungen sind nur möglich, wenn die gespeicherten personenbezogenen Daten von Mandanten, Prozessgegnern, Urkundsbeteiligten und sonstigen Drittbeteiligten gegeneinander auf solche Sachverhalte abgeglichen werden. Aus diesen Gründen werden die auf unseren EDV-Systemen gespeicherten personenbezogenen Daten nicht regelmäßig gelöscht, sondern für die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen, die unbefristet auch nach der Beendigung von Anwaltsmandaten oder Urkundsaufträgen in jedem Einzelfall durchzuführen sind, ohne Löschfristen archiviert.

Die vorgenannten Betroffenenrechte gelten daher nicht oder nur eingeschränkt, wenn dadurch ein Verstoß gegen die vorgenannten gesetzlichen Bestimmungen begangen werden müsste. Wir sichern aber bei der Geltendmachung von Betroffenenrechten eine sorgfältige Einzelfallprüfung zu.

 

4) Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dsb(at)scholz-luehring.de

 

5) Datensicherheit

 

Innerhalb des Website-Besuchs wird das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

6) Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. 

 

 

zurück